Bewegt-erlebte Haltungsschulung

Praxisseminare in Luzern

Haltungs- und Bewegungsprinzipien ganzheitlich verstehen und umsetzen durch das Erleben der Kommunikation zwischen Knochen, Muskeln, Faszien und der Psyche des Menschen.

"Erkläre mir, und ich werde vergessen.

Zeige mir, und ich werde mich erinnern.

Lass es mich selber tun und erfahren,

und ich werde verstehen!"

Konfuzius

Aktuell

Von Steissbein bis Scheitel – Die Wirbelsäule im Fokus

"Unsere zentralste Feder spannen, Weitblick erlangen"

Wann: 28./29..05.16, SA 9:30 – 16.30 Uhr SO 9:30 - ca. 15:00 Uhr
Wo:  Zebu-Tanzstudio – 6.Stock (Dachgeschoss), Grimselweg 3, 6005 Luzern
Investition: CHF 270.- / Person
Seminarleiterin:
Dr. med. Helena Pajtler-Zingg
Anmeldung: bis 27.05.16

» zur Anmeldung

Von Schultergürtel bis Hand – Die obere Extremität im Fokus

"Den Reifrock schwingen, die Hände strahlen lassen"

Wann: 26./27.11.16, SA 9:30 – 16.30 Uhr SO 9:30 - max. 15:00 Uhr
Wo:  Zebu-Tanzstudio – 6.Stock (Dachgeschoss), Grimselweg 3, 6005 Luzern
Investition: CHF 270.- / Person
Seminarleiterin:
Dr. med. Helena Pajtler-Zingg
Anmeldung: bis 25.11.16

» zur Anmeldung

Haltungsprinzipien im Qigong & Taiji Quan

Anatomisch hinterfragt, neu erspürt, umgesetzt und durchdrungen

Wann: 14./15.01.17, SA 9:30 – 17.00 Uhr SO 9:00 - 13:00 Uhr
Wo:  Zebu-Tanzstudio – 6.Stock (Dachgeschoss), Grimselweg 3, 6005 Luzern
Seminarleiterin:
Dr. med. Helena Pajtler-Zingg
Anmeldung: über Chen Akademie

» zur Anmeldung

Inhalt

Praktische und ganzheitliche Vertiefung wichtiger Aspekte einer natürlichen und gesundheitsförderlichen Haltung in Ruhe und Bewegung anhand gezielter (Wahrnehmungs-) Übungen. Dabei werden Haltungsprinzipien aus verschiedenen Bewegungslehren wie Qigong, Pilates, Center Flow analysiert, mit den heutigen Standpunkten aus Anatomie, Physiologie, Spiraldynamik, Faszien-Forschung verglichen und über das Erleben am eigenen Körper bzw. in Partnerübungen in den eigenen Bewegungsschatz integriert.

Ziele:

  • Das erworbene theoretische Wissen zu einem anschaulich erforschten, erlebten und somit verinnerlichten Wissen machen.
  • Die Körperwahrnehmung und die koordinierte Bewegungsansteuerung in Ruhe und Bewegung verfeinern und ein vertieftes Verständnis von den Zusammenhängen zwischen Anatomie, Mensch und Bewegung entwickeln.
  • Dadurch eine neue Achtsamkeit finden, die für eine durchlässige, aufgerichtete Haltung, einen ökonomischen Bewegungsfluss und somit für eine stärkende, gesundheitsförderliche Bewegung, mehr Genuss und Effektivität in der alltäglichen Bewegungs-Praxis sorgt.
  • Vertiefung einzelner Körperregionen anhand verschiedener Themenseminare mit Schulung der Wechselwirkungen zwischen innerer und äusserer Haltung.
  • Meditative Bewegungsformen in ihren Haltungsprinzipien kritisch hinterfragen und ihren Sinn anatomisch-physiologisch untermauern.
  • Inspiration zur weiteren Auseinandersetzung geben.

Die Themen-Schwerpunkte umfassen folgende Bereiche:

Von Steissbein bis Scheitel – Die Wirbelsäule im Fokus

"Unsere zentralste Feder spannen, Weitblick erlangen"

Die Rumpfregion über die Wirbelsäule von aussen wie von innen ergründen und sie als flexible Wirbelkette im Körper begreifen ...

Von Beckengürtel bis Fuss – Die untere Extremität im Fokus

"Die Beckenschüsseln gleiten lassen und im Körper Fuss fassen"

Den Körperschwerpunkt im Bereich der Beckenregion als Ausgangsort für innere wie äussere Bewegung begreifen und der Bewegungsfortleitung über die Beine nach unten nachgehen ...

Von Schultergürtel bis Hand – Die obere Extremität im Fokus

"Den Reifrock schwingen, die Hände strahlen lassen"

Die Flexibilität des Schultergürtels durch gute Stütze von unten über die Fingerspitzen vollends zum Ausdruck kommen lassen - innerlich wie äusserlich ...

Haltungsprinzipien im Qigong & Taiji Quan

Anatomisch hinterfragt, neu erspürt, umgesetzt und durchdrungen

Es werden für die Qigong–Haltung grundlegende anatomische und physiologische Zusammenhänge aus der Sicht der westlichen Heilkunde und Bewegungsforschung vorgestellt und zu den Qigong-Prinzipien in Beziehung gesetzt. Dabei werden für die Haltung wichtige Schlüsselstellen von Kopf bis Fuß näher betrachtet und die Haltungsprinzipien im Qigong/Taiji Quan kritisch hinterfragt. Anhand von anschaulichen Wahrnehmungsübungen am eigenen Körper und in Partnerarbeit wird das Körperbewusstsein geschult, das neu erspürte Wissen an ausgewählten Qigong-Übungen umgesetzt und vertieft.

Rahmen

Zielgruppe:

Menschen, die ihren Körper gerne erforschen und Zusammenhänge ergründen und über Bewegung mit sich bzw. mit anderen Menschen arbeiten wollen und diese Art der Gesundheitsbildung gerne erleben möchten, um an ihrer Bewegungsqualität, Selbstentfaltung und Gesundheitskompetenz zu arbeiten.

Voraussetzung:
Qigong-Vorkenntnissen bzw. Kenntnisse anderer meditativer Bewegungsformen sind von Vorteil, jedoch nicht erforderlich, ebenso wenig besondere körperliche oder tänzerische Fähigkeiten, dafür aber eine gewisse Experimentierfreude und Offenheit.

Ablauf:

Pro Themenschwerpunkt wird ein Wochenendseminar angeboten. Die Seminare sind in sich rund und abgeschlossen und können daher gut einzeln besucht werden.

Samstag 9.30 – 16.30 Uhr
Sonntag 9.30 – ca. 15.00 Uhr

Kleingruppe:
5 - 15 Personen.

Verpflegung:
Etwas Nahrhaftes (Essen + Getränke) für Zwischendurch mitbringen. Während der Mittagspause am Samstag gibt es die Möglichkeit auch in nahegelegenen Restaurants essen zu gehen.

Ort:
Zebu-Tanzstudio – 6.Stock (Dachgeschoss), Grimselweg 3, 6005 Luzern
Per Stadtbus in 4 Minuten vom Bahnhof erreichbar (Bushaltestelle Luzern, Werkhofstrasse), Parkplätze in der Umgebung.

Übernachtung:
Z.B. in den nahegelegenen B&B in der Taubenhausstrasse, Sternmattstrasse und Neustadtstrasse möglich.

Mitbringen:
Warme und bequeme Kleidung, dicke Socken, evtl. Decke, Schreibunterlage + Notizmaterial, evtl. eigene Anatomiebücher, falls vorhanden.

Versicherung:
Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers / der Teilnehmerin.

Durchführung:

Die Themengebiete zu den 3 Körperregionen werden einzeln oder als Seminarreihe angeboten. Dieses Jahr gibt es je ein Seminar zur Wirbelsäule und der oberen Extremität – siehe oben!

Ebenso gibt es ein Wochenendseminar zu den Haltungsprinzipien in Zusammenarbeit mit der Chen Akademie - siehe oben!

Gruppen-Angebot
Alle Seminarthemen können auf Anfrage entweder an einem Wochenende mit dem Thema Ihrer Wahl oder komplett als ganze Seminarreihe zu einem anderen Zeitpunkt und Ort nach Absprache ab mindestens 5 Personen durchgeführt werden!

Bei Fragen bzw. bei Interesse an einem eigens für Sie und Ihre Gruppe durchgeführten Seminar – können Sie mich gerne kontaktieren!

Weiteres Angebot

Bewegt-erlebte Organschulung

Das bewegte, doch oft "versteckte" Innenleben der inneren Organe und Organsysteme aus westlicher und östlicher Sicht ganzheitlich begreifen und über Bewegung ausdrücken bzw. gezielt stärken

» weiterlesen